klein, aber fein

klein, aber fein

Durch krankheitsbedingte Ausfälle trafen wir uns gestern Abend in kleiner, aber feiner Runde. Die Gäste Robert und Frank waren bereits das 2. bzw. 3. Mal mit dabei.
Das Wort des Abends kam diesmal von Wladimir: Zeit
Ralf übernahm spontan die Rolle des Toastmaster des Abends.
Jan hatte u.a. eine Rede vorbereitet, den Eisbrecher des neuen Pathways-Programms. Er stellte uns seine Werte vor, nach denen er tagtäglich lebt: 2.Chance, radikal, Offenheit und Ehrlichkeit.
Christiane moderierte die Stegreifreden.
Mit dabei war Frau Müller vom Stadtteil-Kurier der Bremer Tageszeitung, sie wird einen Bericht über die Bremer Sprechstunde schreiben. Wir sind gespannt, wie es ihr gefallen hat.
By | 2018-02-27T11:49:38+00:00 Februar 27th, 2018|Allgemeine Information, Redeabend|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment

*